Freue mich über jeden Mitleser!!

Mein Strickzug 2010

Samstag, 30. April 2011

Ich hatte dich lieb!!!

( Auf Yerushas Blog gelesen )

Am Morgen bist du sehr früh aufgestanden und
hast die Koffer gepackt.

Du nahmst meine Leine,
was war ich glücklich!

Noch ein kleiner Spaziergang vor dem Urlaub
- Hurra!

Wir fuhren mit dem Wagen und du hast am
Straßenrand gehalten.

Die Tür ging auf und du hast einen Stock geworfen.

Ich lief und lief, bis ich den Stock gefunden und zwischen
meinen Zähnen hatte, um ihn dir zu bringen.

Als ich zurückkam warst du nicht mehr da!

In Panik bin ich in alle Richtungen gelaufen,
um dich zu finden, aber ich wurde immer schwächer.

Ich hatte Angst und großen Hunger.

Ein fremder Mann kam, legte mir ein Halsband
um und nahm mich mit.

Bald befand ich mich in einem Käfig und wartete dort auf deine Rückkehr.
Aber du bist nicht gekommen.

Dann wurde mein Käfig geöffnet,
nein, du warst es nicht -
es war der Mann, der mich gefunden hatte.

Er brachte mich in einen Raum – es roch nach Tod!
Meine Stunde war gekommen.

Geliebtes Herrchen,
ich will, dass du weißt,
dass ich mich trotz allen Leidens,
das du mir angetan hast,
immer noch ganz genau an dein Bild erinnere.

Und falls ich noch einmal auf die
Erde zurückkommen könnte - würde ich auf dich zulaufen,

denn ICH HATTE DICH LIEB!!!


Diese traurige Geschichte stammt aus einer
belgischen Zeitung mit der Bitte, sie zu
verbreiten. Wenn mit dieser Geschichte auch
nur ein einziges Tier vor so einem Schicksal
bewahrt wird, ist schon viel gewonnen!

Danke fürs Lesen!

Kommentare:

esmee hat gesagt…

Soetwas kommt leider öfter vor, als man sich das denken würde. Dabei gibt es heute so gute Hundehotels und Tierheime, welche gegen geringe Gebühr, die Betreuung für den Urlaub übernehmen.
Solche Sachen werden mir immer unverständlich bleiben, dabei ist, gerade ein Hund, die treueste Seele, die man (frau) sich denken kann.
*kopfschüttel*

Carmen+Jack hat gesagt…

Hallo Heidi!

Als ich diese (leider viel zu oft wahre) Geschichte letzte Woche bei dir gelesen habe, musste ich erst mal weinen. Und wieder stehen mir die Tränen in den Augen.

Warum sind Menschen so grausam????

Ganz liebe Grüße Carmen

Anonym hat gesagt…

Menschen sind nun mal grausam. Nicht nur gegenüber Tieren, auch gegenüber ihresgleichen....
Das erschüttert ich.
DER Horst

Haftungshinweis

8 (312 O 85/98 Haftung für Links nachzulesen unter http://www.online-recht.de) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch einen Link auf eine Seite die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Gemäß dem Landgericht Hamburg kann dies nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Seiten distanziert. Das tue ich hiermit ausdrücklich für alle Links, die ich in meiner Homepage habe. Ich betone ausdrücklich, dass ich auf die Gestaltung sowie die Inhalte aller auf meiner Homepage verlinkten Seiten keinerlei Einfluss habe