Freue mich über jeden Mitleser!!

Mein Strickzug 2010

Mittwoch, 12. Mai 2010

Fast erstickt

bin ich gestern an einem kleinem Löffelchen Gerstensuppe, welche ich nur mal abschmecken wollte. Als ich es im Mund hatte wars plötzlich vorbei, es lief wohl in die falsche Röhre. Tja wenn ich mich verschlucke kenne ich das ja, dann huste ich kräftig und dann gehts bald wieder. Aber dieses mal war da gar nix. Die Luft war wie abgeschnitten, ich hatte Todesangst. Meine Tochter war mit dem Baby da und ich glaube hätte sie nicht so kräftig auf den Rücken gehauen und diesen Griff bei mir angewand, ich wäre wohl nicht mehr.
Dieses Erlebnis läuft mir nach. Ich esse ganz langsam und vermeide zu essen wenn ich alleine bin. Eigentlich würde ich am liebsten gar nicht mehr essen um nicht mehr in diese Situation zu kommen.
Das ist natürlich keine Lösung, aber diese Situation hat mich ängstlich gemacht.
Mensch kann es nicht mal gut in diesem Jahr laufen?

Ich wünsche euch allen einen schönen Feiertag.
Werde morgen in Ruhe mein 3 Wollfeepaket, das Muttetagspäckchen und das Badezimmerwichteln hier reinstellen. Gestern war ich nicht mehr in der Lage dazu.
Lieben Gruß Heidi

Kommentare:

Carmen+Jack hat gesagt…

Hallo Heidi!

Mann, dass war wohl ein richtiger Schreck für dich. Dass dir das jetzt noch nachhängt, zeigt, dass du bestimmt richtig Angst hattest. Gut, dass deine Tochter bei dir war.

Liebe Grüße Carmen

Einschies blog hat gesagt…

Heidi, hoffe es war alles in ornund mit Deinem Päckchen, weil ich nix mehr gehört ´habe von Dir seit Sonntag;-))

Grüssle,
Gaby

wupperbaer hat gesagt…

Oh weia....! Aber ich wollte Dir nur kurz mitteilen, habe endlich - mußte ja erst einmal die Nadeln wieder frei machen und div. Wichtelsöckchen stricken - angefangen Dein Wunderknäulchen abzustricken...noch bin ich nicht ans Ende gekommen....aber toooooll...mehr später in meinem Blog, wenn ich die Sneaker abgenadelt habe!

GGLG Regina

P.S. Das Garn ist traumhaft...toll im Verstricken und der Farbverlauf, so richtig sommerlich! Nochmals mächtig vielen lieben Dank dafür!

Haftungshinweis

8 (312 O 85/98 Haftung für Links nachzulesen unter http://www.online-recht.de) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch einen Link auf eine Seite die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Gemäß dem Landgericht Hamburg kann dies nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Seiten distanziert. Das tue ich hiermit ausdrücklich für alle Links, die ich in meiner Homepage habe. Ich betone ausdrücklich, dass ich auf die Gestaltung sowie die Inhalte aller auf meiner Homepage verlinkten Seiten keinerlei Einfluss habe